Beachvolleyball
3-Feld Beachanlage am Hemberg
Image is not available
Liga Männer
Saison 2018/19 Relegation Regionalliga West
Image is not available
Senioren
Westdeutsche Meisterschaften
Image is not available
Mixedturnier
Almelohalle
Image is not available
Slider

 4. Spieltag: Die "Oldies" holen 3 Punkte

TV Olpe - TuS Iserlohn II 0:3 (19:25; 18:25; 12:25)

Die Enttäuschung über die vergebenen Punkte gegen Attendorn aufgrund nicht gestellter Mannschaft am vorigen Spieltag war groß. Das wollte die 2. Herrenmannschaft in Olpe wieder gerade rücken und kehrte mit einem glatten 3:0-Sieg vom Spieltag in Olpe zurück. Mit den Olpern verbindet die Iserlohner eine enge Freundschaft, zumal mit Helmut Tölle und Michael Rademacher zwei Akteure in Olper Reihen stehen, die für den TuS in der Seniorenmannschaft stehen. Aber auf dem Platz musste die Freundschaft für etwa eine Stunde ruhen.

"Alt" gegen "Jung" - so hätte man mit Blick auf den Altersdurchschnitt die Partie beschreiben können. Sergej Listau als Zuspieler und Ralph Gerbrecht als Außen-/Annahmespieler gaben auf Iserlohner Seite ihren Einstand. Besonders das Spielelement Aufschlag dominierte zu Beginn des 1. Satzes die Auseinandersetzung; schnell war eine 6:0-Führung herausgespielt, die allerdings mit jugendlichem Elan des Olper Teams gekontert wurde. Nach dem 10:8 stellte man mit geduldiger Spielweise, sicherer Ballannahme  und gut verteilten, variablen Bällen von Sergej Listau die alte Ordnung wieder her. Durch Aufschläge von Günter Fenten entwickelte man einigen Druck auf die Olper Annahme. Coach Tölle versuchte von außen durch Auszeiten und etliche taktische Wechsel die Iserlohner von der Siegesstrasse zu bringen. Doch die TuS'ler bewiesen jederzeit Selbstvertrauen, taktische Raffinesse und einen großen Rückhalt im gesamten Team. Den ersten Durchgang brachten die Panthers mit 25:19 ungefährdet nach Hause.

Satz 2 begann wiederum recht ausgeglichen, eine schwache Annahmephase der Panthers verhinderte eine deutliche Führung. Bis zum 16:15 konnten die Olper noch einigermaßen mithalten, aber im Anschluss bestimmte nur noch der TuS Iserlohn das Spielgeschehen. Eine tolle Aufschlagserie von Günter Fenten leitete dann den K.O. für das Team aus Olpe ein: 22:15 - die Vorentscheidung war gefallen. Insbesondere im Angriff zeigte man sich stark, bei dem sich Peter Hanke durch knallharte Einschläge im gegnerischen Feld auszeichnete. Zudem waren die Olper immer wieder von einigen Hinterfeldangriffen überrascht. So sah Spielertrainer Dirk Müller viele gute Szenen seiner Truppe und auch keinen Grund für Spielerwechsel. 

Der 3. Satz begann sehr fahrig, da einige Schiedsrichterentscheidungen strittig waren, unter dem Strich allerdings die häufigen technischen Fehler der Jungspunde korrekt abgepfiffen wurden. Wieder legte die Truppe eine starke Moral an den Tag, als man nach dem 5:5 richtig durchstartete. Jürgen Henke machte mal eben eine Aufschlagserie bis zum 16:5, und der Angriff punktete weiter fleißig. Der TVO-Block wurde beim 25:11 zum Statistendasein verdammt. Manager Axel Kahl war ob des locker-flockig herausgespielten Matches sichtlich zufrieden.

Es spielten : Ralph Gerbrecht, Günter Fenten, Georg Floren, Jürgen Henke, Michael Koch, Dirk Müller, Sergej Listau, Peter Hanke

Free Joomla! templates by AgeThemes